Ja sagt mal was ist denn mit euch passiert ?????

Emma und Wilma bevor sie in die Zauberbox gingen


und so kamen sie wieder raus


Eingekuschelt fühlen sie sich besonders wohl

die Eine guckt die Andere an und denkt "wie siehst du denn aus"

Wilma wollte unbedingt raus ,nur so schnell war sie noch nie wieder im Haus .

wer sich nicht bürsten lässt ,muss halt alle ein bis zwei Jahre geschoren werden.Die Unterwolle will raus und verknäult sich das es ihnen bestimmt weh tut .Nur wenn sie die Bürste sehen werden sie zu Raubtieren .Man sieht danach aus als hätte man mit einem Tiger gekämpft .Emma kannte das schon .Bei ihr hat die Frisur 1 1/2 Jahre gehalten .Für Wilma war es das erste mal .Sie sehen aus wie kleine Löwen .Das Wetter ist grade optimal .Sie wollen gar nicht raus und bis es wärmer wird sind sie wieder Ausgangsfein .

Kommentare:

  1. ... musste schmunzeln bei den Bildern... sehen wirklich ein bisschen fremd aus, aber "wat mutt, dat mutt"...
    lG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Diese Versuche der Raubtierzähmung kenne ich von meiner Kampfratte dem kleinen Hund Benni. Der hat es sogar geschafft, sich mit Maulkorb so zu wehren, dass die Bürste einfach nicht zu seinem Fell kam. Hihi.
    Da müssen die beiden durch und man sieht erstmal, wie wenig Katze dann noch übrig ist :o).
    DANKESCHÖN fürs Schmunzeln, liebe Ina

    und ganz liebe Grüße

    von der Ina, die doch immer wieder von Mister Heißhunger heimgesucht wird ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    ja das kenne ich nur zu gut - Logan und Rei haben auch immer wieder diese Phasen, wo sie voller Knoten sind vom Liegen - aber ich kann sie Gott sei Dank kämmen - nicht immer und nicht lange aber irgendwie krieg ich es dann hin -

    und das mit dem Mister Heißhunger... das kenne ich auch - wo der überall hin kommt - grins -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  4. ach jee wie die aussehen *lach* aber lieber so wie wenn sie so knoten drin sind dass es ihnen weh tut ...

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ui da brauchts ja fast ein Mäntelchen. Nun, ich kenn es auch und man muss so wachsam sein. Die Verfilzungen scheinen manchmal über Nacht zu kommen. Miro lässt sich Striegeln ... einigermassen. Nero noch überhaupt nicht, muss sich der an sowas erst gewöhnen. Er ist erst seit einem Jahr richtig bei uns. Haben ihn von Nachbarn adoptiert, die nie zu ihm geschaut haben.
    Aber deine zwei sind ja auch uh hübsche.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina,
    Na wir haben 8 zum bürsten und einer davon wird auch ein Tiger der nur angreift. Aber solche wie ihr habt sollen ja gebürstet werden. Die Zauberbox werden die wohl hassen wenn die wieder mal raus kommt! Bei uns geht das so wenn die zum Tierarzt müssen für ihren Spritzen. Da haben wir etwas zu tun um den fünf Geschwister in zwei Trips ein zu fangen. Und unterwegs im Auto schreien die so ob sie ermordet werden. Lustig ist etwas anderes...
    So bleiben die bestimmt gerne drinnen bei euch. Oh, hast du eine 'liebe' Bürste oder so eine mit Metall Dinge...? Das macht auch noch einen grossen Unterschied!
    Lieber Gruss und bleibt schön warm ihr alle.
    Ja, ich bin wohl nie verändert im ganzen Leben, wiege seid ich 15 Jahr fast genau das gleiche... kann es auch nicht helfen!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  7. Ich nochmal liebe Ina.

    Ich lieeebe Deine Fotos, auch die wechselnden im BlogKopf :o).

    Dankeschön für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich freue mich immer sehr, dass Du Dich öfter in meinen Worten wieder findest :o).

    Mach Dir einen schönen gemütlichen Sonntag.

    Ganz lieb

    Deine Namensvetterin

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, die armen zwei:o). Sie schauen aus, als ob da ein Rasenmäher im Wege gestanden hätte. Lustig für uns Menschen ist auch, dass viele Katzen sich nach der Rasur zu schämen scheinen. Naja, sie werden ja bald wieder wie die alten aussehen und haben sich bestimmt nach kurzer Zeit schon an die neue Frisur gewöhnt.
    Lustige Fotos!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. jetzt bin ich echt erstaunt dass ich doch noch einen Kommentar bei dir schreiben kann. Ich habe das schon so oft versucht und da ging einfach nichts. Keine Ahnung warum. Ich habe immer wieder deine tollen Bilder bewundert, deine Kätzchen sind einfach zum Knuuuutschen. Ich kenne das mit der Rasur nur zu gut, unsere "Leila" sah genau so aus wie deine auf dem ersten Bild. Wir mussten sie auch hin und wieder rasieren lassen, weil sie so viele "Knöpfe" im Fell hatte. Sieht einfach lustig aus. Aber das Fell wäschst ja wieder nach.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und schicke dir liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  10. Die schauen jetzt süss aus. Zum knutteln.
    Die Tiger werden sich schnell an die neue Frisur gewöhnen. Echt herzig.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  11. guten abend, liebe ina.

    sag, bist du eine nachteule, oder wieso sitzt du immer nachts am pc?
    ich bin ja auch immer nachts "unterwegs". da hat man wenigstens seine ruhe :-)))

    deine beiden sehen lustig aus, aber wer sich nicht bürsten läßt, aber lange haare hat, muß da eben durch.

    chanell, meine perser, hab ich ja noch mit der flasche aufgezogen und gleich ganz früh ans baden und die bürste gewöhnt, weil ich von anderen katzenbesitzern wußte, dass das sonst später probleme geben kann.

    bei der fundkatze, suleika, sah das anders aus. obwohl ungefähr erst 4 oder 5 monate alt, gab es nicht die geringste chance, mit der bürste auch nur in die nähe ihres körpers zu kommen.
    gebadet werden MUßTE sie, als wir sie fanden. sie stank ekelig. frag nicht, wie ich hinterher aussah.
    hab mich tagelang nur mit langärmeligen sachen unter die menschheit getraut.

    zum glück ist sie ja kurzhaarig und immer drinnen. ich reinige sie zwischendurch einfach mal beim kuscheln mit einem feuchten handtuch. das merkt sie gar nicht :-)

    liebe grüße und eine gute nacht

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ina,
    hihihi, sie sehen beide wirklich witzig aus und ich verstehe, dass sie so frisiert, schnell wieder ins Haus kommen bei Kälte. Nein, sie hören nicht darauf, was man sagt und sie müssen es selbst erfahren.
    Danke für Deine lieben Worte für Maxi. Ja, man leidet fürcherlich mit. Gerade haben wir Nicki verloren und nun schien es, sich alles zu wiederholen. Aber ich denke, dieses Mal geht es gut aus.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Birgit und die Katers

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Sie sehen zum Piepen aus!!!..und auch, als wenn sie sich nicht allzu wohl fühlen so nackich...aber wer sich nicht bürsten lassen will muss halt ein bisserl leiden....auch die anderen Katzenbilder sind ein großes Vergnügen.....ich ringe immer noch mit mir, ob ich mein Finchen mal raus lasse...letztes Jahr wurde meine Tiffy (kannst du unter "Neues von der Zicke" sehen) direkt vor der Haustür überfahren und ich hab echt Angst..aber einen Spielkameraden wird sie noch bekommen, wenn ich meinen Umzug hinter mir habe....
    Ich finde bei dir keine Mail-Addresse...???

    liebe Grüße und einen sonnigen Tag
    Ute

    AntwortenLöschen