Oma´s alter Krauttopf .........

kam nach langer Zeit mal wieder zum Einsatz ,mmmmmm war lecker und bei diesem Wetter konnte man ihn gut vertragen .


der Sud gibt immer eine gute Soße ,Salzkartoffeln dazu .Fertig!!!!

Da es jetzt ja die Pfifferlinge überall gibt musste ich auch gleich noch diese Tarte ausprobieren .War auch sehr lecker .Ihr merkt sicher schon ,das kalte regnerische Wetter regt die Geschmacksnerven und den Appetit an .Schlecht für die Figur ,aber gut fürs Gemüt .Ha ha ha .Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche .Grüßle Ina


Kommentare:

  1. Liebe Ina,
    das sieht gut aus - ich bin Gemüse-Fan -
    vor allem Pfifferlinge - wow - ich liebe sie -
    ich kann mich noch so gut an die Zeiten erinnern, wenn ich mit meinen Eltern durch den Wald gestreift bin und wir Pfifferlinge gesammelt haben - heim und für jeden eine ganze Pfanne voll gemacht - hmmm - so lecker -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt weiß ich endlich, wozu diese Formen dienen, ich dachte immer an Auflauf....
    Geschmackvolle Fotos.
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  3. Was für leckereien du da gekocht hast eins besser wie das andere!
    Ja, man kommt jetzt wieder auf so Kohlgerichte und darin seiht ja toll aus und schmecken.
    diese Zeit mag ich wegen dem Angebot im Herbst gerne!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Also so ein Stück von deinem leckeren Pilz-Tart könnte ich jetzt gut vertragen - mmmmh! Die sieht buchstäblich zum anbeissen gut aus!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  5. Ina, den Krauttopf kenne ich in dieser Art gar nicht. Aber ich hätte ihn gern probiert. Ich bin ein Krautfan in jeder Variante.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina,
    Na das Essen ist ja köstlich! Da bekommt man sogar Hunger... schade das wir schon abend gegessen haben.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, es beginnt wieder das kulinarische Herbst-Schlemmen. Herrlich! Machen wir es doch wie der Mond: Wenn er zunimmt, tun wir das auch, nimmt er ab, soll er doch :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich ... lecker , die Idee den Krauttopf in der Puddingform zumachen , . ich lasse ihn immer in einem verknoteten Handtuch mit Rührlöffel als Aufhänger über dem Wasser garen . Auch deine Tarte , wäre mal eine Anregung für heute Abend . ( wo ich doch im Land der Tarte wohne :)))
    Liebste Grüß & danke für deinen lieben Kommentar , zum blauen "Wunder" Schrank ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ina,
    das sieht wieder soooooo lecker aus!!

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    einen Krauttopf kenne ich gar nicht. Ich hätte gedacht, dass es ein Puddingtopf ist. :-)
    Sieht alles sehr lecker aus.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  11. Halli hallo, das sieht aber alles sehr lecker aus. Den Krauttopf werde ich gleich mal bei Google suchen.
    Sowas hätte ich nämlich auch gene gemacht.

    Lieben Gruß Hibiskus

    AntwortenLöschen