Giftküche.....aber später soooo lecker

das wird der gute Limoncello
Herzwein ,nach Hildegard von Bingen


die" Giftküche"
Himbeeren werden mit Kandis und Vanillezucker in Doppelkorn eingelegt
der Ansatz sollte dunkel und kühl stehen,wird dann mit viel Zucker zu Holunderblüten Sirup gekocht und später mit Doppelkorn vermischt ,gibt einen leckeren Likör
Himbeeren und Zitronenschalen sollen sonnig und warm stehen .

Kommentare:

  1. Na, da würde ich doch gerne mal probieren kommen ... lecker ...

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich, was Du alles machst. Ein paar Rezepte habe ich mir notiert. Das eine oder andere werde ich sicher einmal ausprobieren.
    Ich drücke die Daumen, dass die Arbeit auf der Baustelle bald ein erfolgreiches Ende nimmt und vergess bei dem Eifer nicht, Deinem Herz auch mal eine Pause zu gönnen.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  3. Da würd ich gerne davon probieren, stell mir vor, dass das viele Leckereien sind.
    LG Anneliese

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker... ich mag sie alle, ob mit Himmbeeren oder Zitrone... selbstgemacht habe ich sie noch nicht, nur Cassis mit Früchte aus dem Garten, war auch super lecker.

    Kannst ja mal dann berichten wie sie geworden sind!

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  5. oh du meine Gpte, hab grad gelesen von deiner herzattake! Ich hoffe doch, dass es dir wieder besser geht. Und dazu hoffe ich, dass dir das selber gebraute "Gift" gut tut!

    Liebe grüsse und pass auf dich auf!

    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Liköre, die du da ansetzt. Die würde ich auch gern probieren.
    Pass auf dich auf - gönn dir Ruhepausen. damit ist nicht zu spaßen.
    Liebe Abendgrüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ina,

    So ein Schrecken!!!

    Ich hoffe, es geht dir wieder gut??

    Deine Liköre sehen gut aus,sie sollen bestimmt lecker werden!

    Lieve groetjes van Thea♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ina,
    Du bist schon wieder so fleißig unterwegs, daß ich Dich besser mal an eine kleine Ruhepause erinnere. Mach zwischendurch ein kleines (Häkel) Päuschen - das tut immer gut und sollte nicht unterbewertet werden. Du siehst - deine Leser passen schön auf Dich auf. ;-)
    Du zauberst aber auch leckere Dinge. Wirklich sehr verführerisch.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen