Guten Morgen.......

bringe Euch  ein Frühstück vorbei. Engl.Scoons....
musste ich unbedingt ausprobieren und ich muss sagen ...Sie waren leeeeecker!!!Lasst es Euch auch schmecken

Zutaten für  Portionen 

250 gMehl
1 Pck.Backpulver
1 PriseSalz
50 gZucker
70 gButter, weiche
70 gRosinen
120 mlMilch
60 gsaure Sahne
Mehl für die Hände

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen, dann die Butter in Stücken dazugeben und verkneten, wie wenn man Streusel herstellt.

Dann die Rosinen (kann man weglassen), Milch und saure Sahne zugeben und den Teig am besten mit den Händen kneten. So viel Mehl dazugeben, bis der Teig kaum noch klebt (das kann unter Umständen recht viel werden, aber nicht wundern, das ist normal).

Mit bemehlten Händen Kugeln formen (ca. 5 cm Durchmesser), auf ein Backblech setzen und flach drücken, sodass sie noch etwa 2 cm dick sind. Man kann auch eine Rolle formen und davon Scheiben abschneiden die die gleichen Maße haben.

10 Minuten stehen lassen, in den Ofen schieben und 10 - 15 min. backen. Dann kurz abkühlen lassen und noch warm mit geschlagener Sahne, Mascarpone, Frischkäse oder Butter und Marmelade bestreichen und genießen. Oder traditionell mit clotted cream und Marmelade servieren.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    danke für das Frühstück und danke für das Rezept. Es ist schon so lange her, dass ich welche gebacken habe.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept! Die Scoones wollte ich schon lange mal ausprobieren ..
    Lg Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ina,

    das klingt gut... süsse Brötchen so zu sagen... werde ich auch mal probieren. Mein Mann mag zum Frühstück nur Marmelade, das wäre das Richtige.
    Ich danke dir recht herzlich für deine Zeilen bei mir, schön dich als Leserin zu haben.

    Ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina,
    für das Frühstück bin ich nun ganz eindeutig zu spät. Schade...aber das Rezept werde ich mir gleich notieren. Das hört sich lecker an.
    Dankeschön!

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,

    Ist ja lustig um bei dir Scones zu finden. Ich dachte zuerst vom Bild da gibt es etwas mit Quark... Ja, ja lecker ist es ja geworden!


    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Danke liebe Ina,
    dieses Rezept habe ich schon soooo lange gesucht. Hatte mal vom Gartenfestival eine Backmischung mitgebracht, aber die schmeckten nicht so original. Dein Rezept werde ich bestimmt ganz schnell mal ausprobieren.
    Vielen lieben Dank dafür und ganz liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Alles schimpft immer über die englische Küche. Aber nach so einem Frühstück braucht man keine weiteren Kaloriern :o)

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das schöne Rezept! Das ist so ganz mein Fall! Ich werde es bei Gelegenheit ausprobieren!Bin ja leidenschaftliche Marmeladenkocherin ...und Esserin!Da passen die Scones doch gut!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Rosina, auch heute läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Habe mir das Rezept mitgenommen. Danke!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen